Vorarlbergliga, 21. Runde: Rätia Bludenz – Austria Lustenau Amateure 4:2

Posted on 29. Apr, 2012 by in Vorarlbergliga

Umkämpfte Partie in der 21. Runde der Vorarlbergliga zwischen Rätia Bludenz und den Austria Lustenau Amateuren. Rätia Bludenz kämpft nach einer durchwachsenen Saison gegen den Abstieg, die Austria Lustenau Amateure verteidigen die Tabellenführung in der Vorarlbergliga. Motto war also für beide Mannschaften – verlieren verboten.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag und einem Weltklasse Tor von Dennis Kloser. Nach einer Flanke von der rechten Seite setzte Dennis Kloser die Kugel zur 1:0 Führung für die Austria Amateure per Fallrückzieher vom 16-er  in die Kiste von Rätia Goalie Alex Grass. Rätia Bludenz ließ sich nicht hängen und kam nur kurze Zeit später durch Bojan Stojadinovic zum 1:1 Ausgleich, der eine Vorlage von Mario Haslacher per Abstauber verwerten konnte. 15 Minuten später wurde der Bludenzer Gabriel Christea im 16 Meter Raum gefoult, Mario Haslacher ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte die Kugel zur 2:1 Führung für Rätia Bludenz. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel hatte Murat Cetinkaya mit einem Schuss vom 16er die Chance auf den Ausgleich, der Ball strich jedoch knapp am Tor vorbei. Danach kam der große Auftritt von Gabriel Christea. In Weltklasse Manier setzte er vom eigenen 16er zu einem Solo bis an den gegnerischen 16er an und versenkte die Kugel nach einem 80 Meter Sololauf zum 3:1 für Rätia Bludenz im Kasten von Christian Mendes! Weltklasse! Rätia Bludenz hatte nun Oberwasser und hätte nach Chancen von Bojan Stojadinovic sowie Gabriel Christea (Freistoss an die Latte) das Spiel entscheiden können/müssen. Auf der anderen Seite kamen die Austria Lustenau Amateure durch einen Treffer von Tobias Gozzi kurz vor Schluss nochmals auf 3:2 heran, ehe der Lustenauer Abwehrspieler Mario Cosic den eigenen Goalie überraschte und die Kugel mit einem missglückten Rückpass ins eigene Gehäuse beförderte (im Video leider nicht genau ersichtlich). Das Spiel war entschieden, Rätia Bludenz gelang gegen den Tabellenführer ein wichtiger Dreier im Abstiegskampf, die Gefahr ist aufgrund der engen Tabellenkonstellation jedoch keineswegs gebannt, auch wenn sich die Ausgangssituation für die Berchtold Elf im Vergleich zu den vergangenen Wochen deutlich verbessert hat. Für die Austria Amateure gilt es, die Niederlage zu vergessen und am kommenden Dienstag in der englischen Woche mit dem Heimspiel gegen den FC Mäder auf die Siegesstrasse zurückzukehren.

Wir empfehlen...

Tags: ,

  • Elena Donica

    Bravo Gabi! Frumos gol!