Vorarlbergliga, 19. Spieltag: FC Nenzing – Austria Lustenau Amateure 4:1

Posted on 17. Apr, 2012 by in Vorarlbergliga

Eine faustdicke Überraschung brachte die 19-te Runde der Vorarlbergliga im Spiel zwischen dem abstiegsgefährdeten FC Nenzing und dem Spitzenreiter der Vorarlbergliga, den Austria Lustenau Amateuren. Die vermeintlichen Favoriten mit 8 Kaderspielern aus der ersten Mannschaft in der Anfangsformation erwischten den besseren Start. Manuel Honeck scheiterte jedoch an FC Nenzing Goalie Gökhan Hacisalihoglu. Kurze Zeit später hatte Murat Cetinkaya einen 100%er auf die Lustenauer Führung, er schob die Kugel jedoch aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Zuvor hätte der Unparteiische jedoch nach einem Handspiel von FC Nenzing Abwehrspieler Alexander Simoner auf Elfer entscheiden müssen. Nach gut einer halben Stunde war es jedoch der FC Nenzing der in Führung ging. Aus stark abseitsverdächtiger Position – Rochus Schallert stand im passivem Abseits und wurde als Assistgeber wenig später aktiv – konnte Sandro Decet die erste Großchance für das Team von Mike Zech nutzen. Noch vor der Halbzeit der nächste Nackenschlag für die Austria Lustenau Amateure. Kapitän Michael Martin erhielt nach einem Foul an der Seitenauslinie die zweite gelbe Karte – sprich gelb-rot und musste vorzeitig vom Platz. Auch mit dieser Entscheidung waren die Lustenauer alles andere als einverstanden – nach Studium der Bilder wohl zurecht. In Durchgang Zwei konnte der FC Nenzing, vor allem in Person von Rochus Schallert, die Entscheidung erzwingen. Rochus “Rocky” Schallert zog der Lustenauer Abwehr auf unwiderstehliche Art und  Weise davon, legte den Ball quer und Christoph Müller hämmerte die Kugel per Vollspann in die Ecke zum 2:0 für den FC Nenzing. Die Oberländer doppelten nach gut 50 Minuten nach. Abermals war es Rochus Schallert, der den Ball für Sandro Decet auflegte und dieser erzielte seinen zweiten Treffer in diesem Spiel zur 3:0 Führung für den FC Nenzing. Das Spiel war gelaufen, ein Highlight konnten die Austria Amateure trotzdem noch setzen. Lukas Grabher konnte knapp 10 Minuten vor Schluss mit einem Treffer in Robert Lewandowski Manier den 3:1 Anschluss markieren. Kurz vor Schluss krönte schlussendlich Rochus Schallert als “Man of the Match” seine Leistung. Den ersten Schuss konnte Austria Goalie Christian Mendes noch abwehren, den Abpraller setzte Rochus Schallert klasse per Heber ins Tor zum 4:1 Endstand. Für den FC Nenzing ein ungemein wichtiger Sieg und ein deutliches Ausrufezeichen der Zech Elf im Abstiegskampf. Für die Austria Amateure hielt sich der Schaden in Grenzen – nach dem gleichzeitigen Umfaller des FC Andelsbuch beträgt der Vorsprung der Truppe von Daniel Ernemann weiter 3 Punkte und die Austria Amateure stehen damit weiterhin an der Tabellenspitze der Vorarlbergliga!

Wir empfehlen...

Tags: ,