Landesliga, 23. Runde: FC Schruns – FC Schlins 2:2

Posted on 30. Mai, 2012 by in Landesliga

Abstiegskampf pur in der 23. Runde der Landesliga boten der FC Schruns und der FC Schlins den 300 Zuschauern am Sportplatz Wagenweg in Schruns. Die Hausherren kamen besser ins Spiel, FC Schlins Goalie Patrick Schneider konnte aber einen Kopfball von Philipp Bischof nach einem Eckball entschärfen. Auf der Gegenseite war es Engin Türkyilmaz, der aus einem Gestochere per Drehschuss die Schlinser Führung erzielen hätte können. In weiterer Folge war die Unordnung in der Schlinser Hintermannschaft unübersehbar, erst vergab Momo Gerdi einen 100%er aus kurzer Distanz, kurze Zeit später spitzelte Johannes Leitner nach einem Einwurf von Philipp Bischof die Kugel zum 1:0 über die Linie. In weiterer Folge verpasste es der FC Schruns, den Sack vorzeitig zuzumachen. Chancen wären aus Montafoner Sicht genug vorhanden gewesen, so scheiterte Philipp Bischof an der Stange, Johannes Leitner verzog knapp. Nach einem langen Abschlag machten es die bis zu diesem Zeitpunkt offensiv relativ harmlosen Schlinser besser. Einen Stangelpass von Helmut Egger konnte Stürmer Michael Monschein zum 1:1 Ausgleich verwerten. Dieser Ausgleich brachte den FC Schruns total aus dem Konzept. Spielerisch ging gar nichts mehr und der FC Schlins kam nach dem Seitenwechsel besser ins Spiel. Nach einer Flanke von Engin Türkyilmaz brachte Johannes Kessler im eigenen Strafraum Michael Monschein zu Fall, Schiri Seidler entschied in dieser umstrittenen Szene auf Elfer für den FC Schlins. Helmut Egger verwandelte sicher zur 2:1 Führung für den FC Schlins. Der FC Schruns tat sich schwer, wirkte bemüht, wirklich torgefährliches wollte jedoch nicht herausspringen. Wenige Minuten vor Schluss jedoch ein langer Ball in den Schlinser Strafraum und Abwehrspieler Hasan Calik konnte zum 2:2 Ausgleich einköpfen. Beide Teams spielten jetzt auf Sieg und der FC Schlins hatte nach einem Stangelpass den 100%er auf den Siegestreffer, Michael Monschein brachte die Kugel jedoch aus kurzer Distanz nicht über die Linie. In der Schlussminute der Matchball auf der Gegenseite. Abermals war es Abwehrmann Hasan Calik, der einen Kopfball an die Latte setzte und der eingewechselte Robert Begle konnte im letzten Moment klären.

Schlussendlich ein gerechtes 2:2 Unentschieden, wobei der FC Schruns das Spiel schon in der ersten Halbzeit hätte entscheiden müssen. Hervorzuheben ist die Moral des FC Schlins, der niemals aufgab und sich schlussendlich verdientermaßen einen Punkt erkämpfen konnte. Wieviel dieses Remis für beide Seiten wert ist, werden die kommenden Runden zeigen. Der FC Schruns bleibt am viertletzten Platz und hat aktuell 4 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Der FC Schlins bleibt Tabellenschlusslicht. Den Walgauern fehlen 2 Punkte auf das rettende Ufer, das derzeit der FC Thüringen belegt! Spannung ist garantiert!

Wir empfehlen...

Tags: ,