Bruce Lee ist zurück: Foul der Woche mit eingesprungener Kung Fu Action

Posted on 14. Aug, 2011 by in Fouls

Bruce Lee ist zurück – gesehen beim Landesligaspiel zwischen dem FC Lauterach und dem FC Thüringen. FC Lauterach Mittelfeldmann Thomas Griesebner sprang dabei mit Anlauf in guter alter Bruce Lee Manier auf FC Thüringen Mittelfeldmann Michael Bailoni. Schiri Lepir zeigte für diese Aktion die gelbe Karte. Bei aller Neutralität – bei solchen Aktionen können bösartige Verletzungen entstehen – siehe letztes Jahr bei einem Spiel des SC Göfis, als Mika Halbeisen nach einem Cut mit einigen Stichen genäht werden musste!

Bei allem Ehrgeiz und Einsatzfreude rufen wir doch alle Laendlekicker auf, vor solchen Aktionen auch an die Gesundheit der Gegenspieler zu denken. In dieser Aktion ist zum Glück nichts passiert und Michael Bailoni konnte unverletzt weiterspielen – wenn auch mit viel Glück!

Wir empfehlen...

Tags: ,

  • ewald.71

    exakt das selbe bild wie bei unserem spiel gegen lauterach im frühjahr !
    nur mit dem unterschied das unser spieler blutend vom spiel ausscheiden musste. hat schon fast ein bisschen von vollkontakt .. vorallem wenn ein spieler so zum ball geht kann er eine gewisse absicht den gegenspieler zu
    verletzen kaum abstreiten ?

  • Hardliner

    so hallo erstmal…also Mad Dogi oda wie du dich nennen willst. Erstens mal hast du was davon getragen? schmerzen, verletzung, blutungen? Wir haben da mal nix gesehen mhm… hat er dich getroffen? glaub auch nicht so oder? sonnst wärst glaub nicht so rummstolziert danach und hättest dich noch aufregen können und mit Anzeigen drohen können omg..das ist bitte unter jeder Würde jemandem im Nachhinnein mit Anzeigen zu drohen obwohl keine verletzung vorliegt. Das passiert mal in einem Match das was schief läuft oder? Zweitens hat der FCL Spieler den kopf nur nach oben das heißt für gewöhnlich das er nur den ball im Auge hatte und nicht den Spieler der auf ihn zukam. Drittens hat der FCL Spieler sich entschuldigt bei dir doch wie ein fairer man gibt man ihm die hand oder sonnst was aber fängt nicht an zu schupfen und streit zu provozieren oder? was du in demfall wolltest.

    Und jetzt würd ich sagen das mal schluss ist hier mit der Nachrede über ein vergangenes Spiel. Konzentrieren wir uns auf die Laufende Saison denn sonnst wird einer von uns eine Liga tiefer Spielen nägstes Jahr.

  • fcl-forever

    Es war kein “Genicksprung” da der Gegner – wie ich geschrieben habe – noch 1 Meter entfernt war. Das hat der Thüringer aber sicher nicht einkalkuliert sondern hat genauso kompromisslos mit hohem Bein draufgehalten wie Thomas. Überraschenderweise wurde diese Aktion vom Thüringer Fan “zufällig” nicht aufgenommen obwohl es wenige Meter vor ihm passiert ist. Die Platzwunde vom Lauteracher Alexander Pazal die er sich nicht selbst zugefügt hat ist vermutlich beim Bearbeiten des Videos auch leider verloren gegangen. Schade, denn somit bleibt ein einseitiger Beigeschmack …

  • Mad Dog

    Sehe ich das richtig, dass Du diesen brutalen Sprung in das Genick gut heißt? Es war ein ruppiges Spiel – das ist korrekt. Und es gab auf beiden Seiten grobe Fouls. An die Szene, mit der du hier den Genicksprung gerechtfertigst, kann ich mich allerdings nicht erinnern! Gibt es dazu ein Video?

    Sportliche Grüße

  • fcl-forever

    Beim genau gleichen Spiel präsentierte ein Thüringer Spieler (sogar direkt vor den Thüringer Fans bei den Sitzplätzen) genau den gleichen Bruce Lee Sprung. Der einzige Unterschied: der Lauteracher Spieler war noch einen guten Meter entfernt … also bitte den Ball schön flach halten! Und wer beim Spiel dabei war wird zugeben müssen dass genau bei diesem Spiel die Grün-Weissen ungewohnt zweikampfschwach agierten und die bissigen und kompromisslosen Attacken fast ausschließlich aus dem Oberland kamen! Also nicht wegen einer einzelnen Szene über eine Mannschaft oder ein Spiel urteilen!

  • Mad Dog

    In meinen Augen ist es eine Frechheit, dass dieser “Wahnsinnige” nicht die rote Karte erhalten hat. Zu dem hat er noch blöd gegrinst danach, anstatt sich zu entschuldigen. Ich habe Schir Lepir gefragt was denn bitte eine rote Karte ist! Er meinte einfach es wäre zu wenig für eine rote Karte. Also ich frage euch, was ist eine rote Karte? Wenn ich nicht mehr aufstehe danach???? Dieser Spieler gehört meiner Ansicht nach im Nachhinein gesperrt. Das muß sich keiner bieten lassen. Ich werde mich an den Verband wenden.

  • Vlbg. Fußballfan

    Ich verstehe gewisse Spieler des FC Lauterach nicht,…das war nicht die erste Aktion in letzter Zeit, wo man ohne Rücksicht auf Verluste in einen Zweikampf geht (auch in Kopfhöhe) !!! 1.) Fußball ist “nur” ein Hobby! 2.) 90% der Spieler müssen am Montag wieder arbeiten!!! 3.) Man fällt mit solchen Aktionen schon “des öfteren” nicht positiv auf im Vlbg. Fußball!!! Nehmt euch dass vielleicht mal ein wenig zu Herzen….viel glück im weiteren Saisonverlauf! Grüße

  • sigi92

    ich weiß wirklich nicht, warum solche szenen nicht rot geben – vor was haben die schiedsrichter bitte angst? lauterach? …. oder bei so einem foul einfach mal rot zu zeigen???